Skip to content

Betreiber einer zugelassenen Einrichtung

Unter einer zugelassenen Einrichtung im Sinne des Erlasses vom 5. Juli 2018 (AGW du 5 juillet 2018) versteht man:

  • Ein Zentrum für die Vorbehandlung und/oder die Behandlung der Bodenmaterialien
  • Ein zugelassenes Zentrum für die Sortierung-Neugruppierung der Bodenmaterialien
  • Einen zugelassenen Zwischenlagerort für die Bodenmaterialien oder ein solches Zentrum

Beim Eintreffen der Bodenmaterialien in der zugelassenen Einrichtung erhält der Betreiber vom Transportverantwortlichen ein Transportdokument gemäß Artikel 17 des Erlasses vom 5. Juli 2018 und/oder ein Dokument über die Bodenneugruppierung. Falls das Bodenvolumen unter 10 m³ liegt und sofern der Ursprungsort unverdächtig sowie der Ursprung der Bodenmaterialien durchgehend gesichert ist, ist dieses Transportdokument nicht notwendig.

Innerhalb von 8 Werktagen nach Eintreffen der Bodenmaterialien muss der Betreiber der zugelassenen Einrichtung der ASBL Walterre Meldung über die Annahme oder die Verweigerung der Annahme dieser Bodenmaterialien erstatten.

Der Betreiber führt diese “Empfangsmeldung elektronisch durch.

Die Meldung führt innerhalb von 3 Tagen nach ihrem Erhalt durch die ASBL Walterre zur Ausstellung einer “Empfangsbestätigung” für die Bodenmaterialien oder zur Anforderung zusätzlicher Informationen.

Der Betreiber der zugelassenen Anlage bewahrt die gesamten Transport- und/oder Neugruppierungsdokumente, Mitteilungen und Empfangsbestätigungen auf. Diese bilden sein ” Abfallregister “.

Bei einer Erdbewegungsmeldung beim Verlassen der zugelassenen Anlage liegt die Meldepflicht für die Erdbewegungen bei der Person, die für den Abtransport der Bodenmaterialien verantwortlich ist.

Häufig gestellte Fragen - FAQ

Die in diesem Abschnitt aufgeführten Informationen haben die Vermittlung eines Gesetzestextes zum Ziel und ersetzen nicht den Inhalt des Erlasses der wallonischen Regierung vom 5. Juli 2018 zu Bodenmanagement und Bodenrückverfolgbarkeit (AGW du 5 juillet 2018 relatif à la gestion et à la traçabilité des terres)