Skip to content

Datenbank zum Zustand der Böden (DZB, fr. BDES) in Wallonien

Die Datenbank zum Zustand der Böden (BDES) enthält zahlreiche Informationen zum möglichen Verschmutzungszustand des Bodens. Diese Informationen, die allen Bürgerinnen und Bürgern zugänglich sind, können leicht über die kartografische Schnittstelle der BDES abgerufen werden.

Darüber hinaus kann die BDES beglaubigte Registerauszüge über den Bodenzustand ausstellen, die für gewisse Verwaltungsverfahren erforderlich sein können, wie beispielsweise für eine Immobilienabtretung oder ein Baugesuch.

Die BDES unterscheidet die Grundbuchparzellen nach Farbe;

  • “Lavendelblau” => die BDES verfügt über Hinweise. Die in Lavendelblau dargestellten Parzellen sind nicht den Verpflichtungen des Dekrets vom 1. März 2018 über die Bodenbewirtschaftung und Bodensanierung unterworfen.
  • “Pfirsichfarbe” => die BDES verfügt über Informationen über den Verschmutzungsgrad des Bodens, die sich aus erfolgten oder geplanten Bodenbewirtschaftungsaktivitäten ergeben. Die in Pfirsichfarbe dargestellten Parzellen sind den Verpflichtungen des Dekrets vom 1. März 2018 über die Bodenbewirtschaftung und Bodensanierung unterworfen.
  • Keine spezifische Farbe => die BDES verfügt derzeit über keine detaillierten Informationen. Die Parzellen ohne spezifische Farbkennung sind nicht den Verpflichtungen des Dekrets vom 1. März 2018 über die Bodenbewirtschaftung und Bodensanierung unterworfen.

Abfrage von Informationen auf der Webseite der BDES: bei erfolgten oder geplanten Bodenbewirtschaftungsaktivitäten

Video anzeigen, um die BDES-Datenbank bestmöglich zu nutzen